Biografie

                 DANIEL JAWORSKI

lernen lieben lernen - improve your brain



 

Die Mathematik

 

Als ich in die Schule gekommen bin, habe ich die Liebe zur Mathematik entdeckt. Das Arbeiten und Spielen mit Zahlen hat mich schon immer fasziniert und hat sich seitdem zu einer meiner Leidenschaften entwickelt, wie auch das Gedächtnistraining. Mittlerweile habe ich mir ein Kompendium an Wissen in diesem Bereich angeeignet, das unter anderem neue Denkansätze beinhaltet und mit denen Aufgaben im Kopf sehr schnell berechnet werden können. Zudem ist das Kopfrechnen ein weiteres Gedächtnistraining und Sie werden merken, dass Sie immer schneller und sicherer werden. Es fördert neben der Motivation auch die Selbstsicherheit in diesem Bereich und ist ein Fundament auf dem zukünftig aufgebaut werden kann. Mit dem richtigen Training lernen Schüler und Schülerinnen schneller und genauer rechnen.

Vor einigen Jahren habe ich für mich die vedische Mathematik (altinische Mathematik) entdeckt, die es einem erlaubt mit neuen Rechenwegen in kürzerer Zeit auf das richtige Ergebnis zu kommen. Das Quadrieren von zweistelligen Zahlen im Kopf ist dabei zu meiner favorisierten Rechenoperation geworden.

 

 

Gedächtnistraining & Merktechniken

 

Anfang 20 bin ich auf die Bereiche Gedächtnistraining und Merktechniken gestoßen. Im Laufe der Zeit habe ich mir alle Techniken angeeignet bis hin zu einem der optimalsten physischen Gedächtnistrainingseinheiten die es gibt, die Jonglage. Es gibt viele Arten das Gedächtnis zu trainieren, denn auch im Erwachsenenalter ist das Gehirn immer noch plastisch und kann wie ein Muskel trainiert werden. Wird die Mathematik, das Gedächtnis und die Merktechniken trainiert, so führt das zu einem effizienten Lernen und einer positiven Einstellung gegenüber beispielsweise dem Schulstoff und entwickelt schon in der Kindheit eine hohe Motivation. Es wird ein Synergieeffekt geboren, der die eigenen Leistungen verstärkt. Um die Möglichkeiten der Merktechniken zu demonstrieren, habe ich im Juli 2014 den Deutschlandrekord im Zahlen merken mit 9200 Nachkommastellen der Zahl PI gebrochen. 2016 stellte ich in Kassel einen neuen Weltrekord im Gedächtnissport auf.

  

 

Meine Beweggründe

 

Eine kleine Geschichte soll näher erläutern, aus welchem Grund ich mich für ein dauerhaftes Training mit Schülern und Schülerinnen und Interessenten entschieden habe.

„Eines Tages ging ein Bildhauer in einen Steinbruch und schlug einen großen Brocken aus dem Felsen. Er brachte ihn nach Hause und bearbeitete ihn Tage und Wochen lang. Er schlug Kanten ab und feilte Ecken gerade. Nachdem die Statue fertig war, zeigte er sie seinen Freunden. Die sagten, dass er eine wunderschöne Skulptur geschaffen habe, ein Meisterwerk, ein Kunstwerk. Der Bildhauer sagte nur, er habe nichts geschaffen, die Skulptur war schon immer da gewesen, er habe nur die Ecken und die Kanten entfernt.“

Daniel Jaworski / Foto: PAC Werbeagentur Vellmar
Daniel Jaworski / Foto: PAC Werbeagentur Vellmar

Ein jeder ist so ein Felsen, egal in welchem Alter derjenige sich befindet, ob in der Schule oder schon im Berufsalltag. Der Mensch kann sich nur schwer vorstellen zu was er mit Training alles im Stande ist. Das gilt auch für den kognitiven Bereich, d.h. Gedächtnistraining, Training von Merktechniken und Mathematik oder das Trainieren einer Sportart oder das Erlernen eines Instruments.